Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Galerie

Nadelt's schon? Ja- Am 12. Januar wurden die Bäume eingesammelt

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

 
 
Voller Tatendrang sammelten Konfis und zahlreiche Helfer mit 13 Treckern im ganzen Stadtgebiet die nadelnden Bäume ein. Zum Glück spielte der Wettergott mit und alle blieben fast trocken. Viel Spaß war auch dabei und das Geamtergebnis kann sich sehen lassen. Die stolze Summe von 6200 € kam zusammen. Ein Riesendank an alle, die mitgesammelt und die Aktion unterstützt haben.

Rocking Christmas- es gab was "auf die Ohren"!

 
 
Weihnachten darf auch mal laut sein. Mit "Rocking XMas" feierten die Gottesdienstbesucher einen ganz anderen Weihnachtsgottesdienst im Lutherhaus. Die Band "Beyond this summer" rockte das Lutherhaus mit Weihnachtsliedern und Pfarrer Mathis Goseberg testete das wissen der Gottesdienstbesucher mit einem Weihnachts-Quiz.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Krippenspiel "Vor langer Zeit in Bethlehem"

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

 
 
An Heiligabend wurde im Lutherhaus ein wunderschönes Krippenspiel aufgeführt. Die Kinder des Kindergottesdienstes und die Junge Kantorei standen gemeinsam auf der Bühne und verzauberten mit ihrer Version der Weihnachstgeschichte das vollbesetzte Lutherhaus.

Erster Advent im Lutherhaus

 
 
Es wurde ganz viel gesungen am Ersten Advent, denn in der Badischen Landeskirche wurde der neue Anhang des Gesangbuches eingeführt. Im Lutherhaus gab es auch ein leckeres Mittagessen und einen tollen Adventsmarkt.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Die Arche Noah wird 25 Jahre alt!

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

 
 
25 Jahre- das wurde gefeiert. Ein gemeinsamer Gottesdienst mit vielen Kindern, Ehemaligen, den Eltern und dem Team der Arche Noah wurde Anfang November in der Kita gefeiert.
Natürlich kamen dabei auch aktuelle und ehemalige Kinder zu Wort und kulinarisch war das Süßigkeitenbüffett ein richtiger Renner.

Das große Fest der Kirchengemeinde- der Bazar im Oktober

 
Volles Haus, das war auch 2018 wieder so im Lutherhaus. Herrlicher Sonnenschein lockte die Besucher auch ins Freie und so tummelten sich auch am Waffelstand und beim Stand der Glitzertattoos vor dem Lutherhaus zahlreiche Menschen. Drinnen gab es wieder leckeres Bazar-Essen, natürlich auch Russische Eier, die gehören dazu. Wer lieber Süßes wollte, konnte sich bei der großen Auswahl am Kuchenstand nur schwer entscheiden. 
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

"Herbstlicht", ein toller Tanzabend im Lutherhaus

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

 
 
Ein stimmungsvoller, toller Tanzabend im Lutherhaus und 250 ausgelassene Tänzer - bereits im zweiten Jahr verwandelt sich das "Herbstlicht" der Kirchengemeinde in einen Geheimtipp für alle Tanzfreunde. Ein tolles Rahmenprogramm mit den Tanzgruppen der Tanzschule Kiefer und einer Gesangseinlage von Jürgen Ferber rundeten den perfekten Abend ab.

Ohne ein tatkräftiges Team geht nichts!

 
 
Ohne diese tolle Helfertruppe wäre der Bazar, das große Fest der Kirchengemeinde einfach nicht machbar. Schon tage- und wochenlang wird vorher geplant und vorbereitet und neue Ideen überlegt. Und dann geht's wieder los, ab Freitag startet die "heiße Phase" im Lutherhaus. Es werden Tische gestellt und Kuchentheken aus dem Keller geholt, in der Küche wird geschnippelt und gebrutzelt und überall sind zahlreiche Helfer am Werk. Ihnen allen gebührt ein riesiges "Dankeschön"!
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

"Bezirksfrauentag" im September

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
 
Am 12. November 1918 war die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland! Ein langer Weg zur rechtlichen und gesellschaftlichen Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland begann. Wir sind nach 100 Jahren immer noch nicht dort angekommen, wo die ersten Kämpferinnen für das Wahlrecht uns gerne schon gesehen hätten. Trotzdem und gerade deshalb wollen wir die hundert Jahre gebührend begehen! 
Zahlreiche Frauen trafen sich am 24. September im Lutherhaus zu diesem Thema.

Fahrt der Senioren nach Bretten

Die Melanchthon-Stadt Bretten war diesjähriges Ziel der Fahrt ins Blaue. 75 aktive Senioren machten sich an einem der heißesten Tage des Jahres auf den Weg, um dort nach einer Stärkung im Café das Melanchthon-Haus zu besichtigen und an einer Führung teilzunehmmen. Zum Abschluss kehrte die ganze Truppe dann noch im Weingut Ihle in Rauenberg ein. Erst beim Sonnenuntergang kehrten alle gesund und munter nach Schwetzingen zurück.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Eine Kirchenführung mit allen Sinnen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Eine Kirchenführung mit allen Sinnen erlebten die Senioren gemeinsam mit Gemeindediakonin Margit Rothe. Fragen wie "Wie hoch ist die Kirche?" und "Wie lang ist die Kirche?" wurden mit Einfallsreichtum beantwortet und alle Teilnehmer waren mit vollem Einsatz dabei.

"Schwetzingen schreibt Geschichte"

Die große Kino-Version des Films von Meikel Fuchs feiert nun Premiere! 1250 Jahre Schwetzingen- die Idee zu diesem Dokumentar-Film entstand in einem Gespräch zwischen OB Dr. Pöltl und Meikel Fuchs. 250 mitwirkende  Schwetzinger, auch der Oberbürgermeister und die Pfarrer sind als Darsteller zu entdecken. In einer Zeitreise wird die Schwetzinger Stadtgeschichte gezeigt.
Die Schwetzinger Ev. Kirchengemeinde und Meikel Fuchs präsentierten den Film jetzt im Lutherhaus. 
Quelle: Folker Fenkl

"Papa, don't preach"- ein Gottesdienst mit einem Theaterstück

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Zurückgehend auf den Song „Papa,don’t preach“ („Papa, predige nicht“) von Madonna war ein Theaterstück geschrieben worden. Dessen Inhalt hatte eine ungewollte Schwangerschaft zum Thema. Wie sind die Reaktionen der Eltern, Freunde und des männlichen Teils der „Tatsache“ auf eine derartige Nachricht?

Es war ein sehr eindrucksvoller Gottesdienst, den die Teamer zu diesem Thema gestaltet hatten.

Sommerfest am Gustav-Adolf-Haus

Strahlendes Sommerwetter hatte die Ev. Kirchengemeinde wieder bei ihrem Sommerfest am ersten Juliwochenende am Gustav-Adolf-Haus. Das Organisatorenteam hatte alles top vorbereitet und Gäste und Mitwirkende hatten einentollen Tag.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Jubelkonfirmation und Parkgottesdienst am 24. Juni

Quelle: Wolfgang Schwindtner
Der Gottesdienst zur Jubelkonfirmation, den Gemeindediakonin Margit Rothe und Pfarrer Steffen Groß gemeinsam gestalteten, stand ganz im Zeichen des Abendmahls. Anhand des Bilds "Das Mahl des Herrn" des katholischen Priesters und Künstlers Sieger Köder nahm Gemeindediakonin Rothe bezug auf Brüche im Leben, Gemeinschaft und Ausgrenzung und die Stärkung, die die Gegenwart Gottes im Abendmahl bedeutet.

Rund 35 Jubilarinnen und Jubilare waren zum Gottesdienst gekommen, am längsten lag die Konfirmation bei drei Jubilarinnen und Jubilaren zurück, die im Jahr 1943 geboren worden waren. Bei Kaffee und Kuchen feierten die Jubilare und ihre Gäste nach dem Gottesdienst noch gemeinsam im Lutherhaus.

"Geh aus mein Herz und suche Freud", so sang und klang es beim Parkgottesdienst im Garten des Melanchthonhauses, der von Prädikantin Simone Heidbrink gestaltet und bei dem tatsächlich alle 15 Strophen des Sommerlieds von Paul Gerhardt gesungen wurden!

Die Predigt wurde von verschiedenen Gemeindegliedern gestaltet, die ihre unterschiedlichen Gedanken und Assoziationen zu dem Lied vortrugen. --- Vom Bärenvertreiben in einem US-amerikanischen Nationalpark bis hin zum Staunen angesichts der Größe des Alls, lyrischen Zeilen zum Lerchengesang, Kindheitserinnerungen, und dem Lob der Schöpfung Gottes angesichts des Geruchs von Hühnermist gab es eine große Bandbreite von Beiträgen und Stimmungslagen. Auch die Biographie des Liederdichters und die Bedeutung des Lieds für uns hier und heute wurde thematisiert, immer wieder unterbrochen von einzelnen Strophen des Lieds. --- "Geh aus mein Herz und suche Freund". --- Viele Herzen hatten (so die überwiegende Meinung beim Kirchencafè nach dem Gottesdienst) an diesem Morgen Freude gefunden .

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Wolfgang Schwindtner

Quelle: Wolfgang Schwindtner

Kunst und Kirche: Gottesdienst „Was ist der Mensch“ am Sonntag, 3.6.2018 zur Ausstellung „Köpfe, Fenster, Landschaften“ des Schwetzinger Künstlers Florian Till Franke von Krogh.

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

„Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst?“ fragte Pfarrer Steffen Groß mit Worten des Psalm 8 im gestrigen Gottesdienst in der Schwetzinger Stadtkirche, die für die nächsten Wochen mit Skulpturen und Bildern im „Kirchenfensterformat“ von Florian Till Franke von Krogh geschmückt ist. Bis zum 31. August sind dort und in der Galerie der Volkshochschule ein Querschnitt der Arbeiten des Schwetzinger Künstlers zu sehen, der unlängst seinen 80. Geburtstag gefeiert hat.

Die Spargelkönigin Janine I. zu Gast beim Seniorennachmittag

Spargel in allen Facetten gab es beim Seniorennachmittag im Lutherhaus: Zum Kaffee gab es Spargel-Cupcakes, ein Spargellied wurde gesungen, Spargel wurde mit verbundenen Augen in Güteklassen sortiert und einen Film zum Spargel gab es auch. Toll, dass auch Spargelkönigin Janine I. sich die Zeit nahm und die Runde mit Ihrem Besuch beehrte. Alles in allem war das eine richtug runde spargelige Sache!
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Meine Mama ist die Beste!

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Quelle: Simone Heidbrink

Der Familien-Gottesdienst zum Muttertag wurde von einem ganz besonderen Expertenteam mitgestaltet, denn die Kinder der Luther-Kita waren mit ihren Erzieherinnen in die Stadtkirche gekommen, um ihre Gedanken zum Muttertag der Gemeinde zu präsentieren. Und das "Mamas manchmal Engel sein können" griff auch Pfarrer Steffen Groß in seiner Predigt auf.

Voller Einsatz beim Spargelsamstag- Pfarrer Mathis Goseberg ist mit am Start!

 
 
350 Jahre Spargelanbau in Schwetzingen - ein ganz besonderes Jubiläum wurde beim diesjährigen Spargelsamstag Anfang Mai in Schwetzingen gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein war in der ganzen Stadt richtig viel los. Pfarrer Mathis Goseberg zeigte dabei sowohl beim Spargel-Chaisen-Rennen wie auch beim Spargelschälwettbewerb vollsten Einsatz. 
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Konfirmationen in der Schwetzinger Stadtkirche

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

"Ist da einer? - der mich versteht, der mit mir geht?" Ausgehend vom  Song von Adel Tavil gestaltetete Pfarrer Steffen Groß die Predigt beim Festgottesdienst am Konfirmationswochenende in der Schwetzinger Stadtkirche. Festlich umrahmt von der Musik des Posaunenchores am Samstag und des Gospelchores am Sonntag waren nicht nur die 32 Konfirmanden mit ihren Familien in die Kirche gekommen, sondern die ganze Kirchengemeinde feierte einen bunten und lebendigen Gottesdienst.

Verabschiedung von Pfarrer Thilo Müller 

 
Es war Thilo Müllers Wunsch mit den Gottesdiensten im Melanchthon-Haus verabschiedet zu werden und zahlreiche Gemeindeglieder kamen diesem Wunsch nach und feierten die Gottesdienste mit ihm. Es waren tolle, richtig gut besuchte Feiern in der besonderen Atmosphäre dieses Gemeindehauses.
Traditionell gab es dazu am Gründonnerstag Pellkartoffeln mit Quark und am Ostersonntagmorgen ein leckeres Frühstück für alle.
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Gottesdienst zum Palmsonntag "(M)Ein Engel"

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

"(M)ein Engel", ein Gottesdienst mit Eröffnung der Engel-Ausstellung wurde am Palmsonntag in der Stadtkirche gefeiert, quasi mit "allem Drum und Dran". Tolle Musik von der Band "Beyond this summer", ein singender Pfarrer: Steffen Groß präsentierte den Song "Angel" von Robbie Williams. Die Viertklässler der Hirschacker-Grundschule stelleten die Ergebnisse ihrer Arbeiten aus dem Religions-Unterricht vor. Prof. Walch eröffnete die Ausstellung und beim Sekt-Umtrunk waren alle eingeladen.

KGR-Rüste in Waldfischbach, Maria Rosenberg

Eine Lektorenschulung war Bestandteil der diesjährigen Rüste - und mit den Tücken der Vokale und Konsonanten in unserer Sprache setzen sich die KGR-Mitglieder auseinander.
Gymnastik für die Kiefermuskulatur, Sprechübungen in Versform, Lesungen mit ausgefeilter Betonung - das waren die einzelnen Übungselemente.
Es war eine ganz besondere Herausforderung für alle und auch eine ganz neue Erfahrung und es war ein Riesenspass!
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Mitarbeiter der Kirchengemeinde feierten im Luthersaal

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

 
 
Einmal im Jahr, an einem Abend im Januar treffen sich alle Mitarbeitenden der Kirchengemeinde zu einem geselligen Abend im Luthersaal. Eine wirklich große Gruppe von Menschen kam auch dieses Mal und labte sich an leckerem Hackbraten und einem bunten Büffett.
 
Das Pfarramtsteam hatte einen Jahresrückblick in Bildern vorbereitet und alle staunten über die vielen Aktionen des vergangenen Jahres.

Konfi-Cup in Neulussheim

Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Leimen, Hockenheim, St. Leon-Rot, Schwetzingen, Walldorf, Ketsch, Leimen, Neulußheim und Altlußheim spielten vergangenen Samstag in Neulußheim um den Pokal beim Konfi-Cup. Es wurde darauf geachtet, dass die besonderen Regel des Konficups eingehalten werden. In einer Mannschaft müssen immer mindestens immer zwei Mädchen spielen und es dürfen ausschließlich Jugendliche mitmachen, die in diesem Jahr konfirmiert werden.

Alle hatten ein Riesenspass und das Ergebnis ist prima. Die Schwetzinger Mannschaften haben den 3. und 6. Platz belegt. Gewonnen hat Altlußheim und diese Mannschaft macht sich also nächsten Samstag auf den Weg nach Lahr zum Finale.  Viel Erfolg.

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Geschafft!!! Am 13. Januar wurden die ausgedienten Tannenbäume in Schwetzingen eingesammelt!

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

 

   Alle Konfirmanden, die Schwetzinger Landwirte mit ihren Traktoren, die Reservistenkameradschaft und zahlreiche ehrenamtliche Helfer waren wieder im ganzen Stadtgebiet unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln.
   Der Gesamterlös der Sammlung ergab die stolze Summe von 5.637 €, die je hälftig zur Unterstützung der Konfirmandenarbeit und für die aktuelle "Brot für die Welt" Sammlung verwendet werden. 
    

Viele Helfer beim Gemeindetag am 1. Advent

Während in der Kirche der Gottesdienst zum 1. Advent gefeiert wurde, bereiteten im Lutherhaus fleißige Helfer den Gemeindetag vor. Dieses Mal gab es passend zur Aktion "Brot für die Welt- Wasser für alle ein leckers Nudelgericht nach einem kenianischen Rezept und die "Spagetti a la Mama Kinia" schmeckten ausgezeichnet. Im Schneeregen wurde das Luther-Plakat abgenommen, das ein ganzes Reformationsjahr lang die Fassade geschmückt hatte. Die Konfirmanden stellten die Projekte der diesjährigen "Brot für die Welt"-Aktion vor. Abends beendete die Kantorei mit dem Adventssingen den Ersten Advent und der Weihnachtsbaum auf den Kleinen Planken war tatsächlich etwas eingeschneit.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

"De profundis - Aus der Tiefe", Konzert in der Stadtkirche

 
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Solokantaten und Instrumentalmusik zu Psalm 130 und zum Ewigkeitssonntag wurden in der Stadtkirche aufgeführt. Martin Wistinghausen (Bass), Jochen Steyer und Anna Kaiser an der Violine, Robert Sagasser an der Gambe und Detlev Helmer an der Orgel waren die Mitwirkenden in diesem Konzert.

"Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen"

Dieses Zitat wird Luther zugeschrieben, auch wenn er es wohl so nicht gesagt hat. In Schwetzingen wurde anlässlich des Reformationsjubiläums und auf Initiative von Kurt und Doris Glöckler an Luthers 534. Geburtstag, am 10. November 2017, ein Apfelbäumchen an der Stadtkirche gepflanzt. Es ist ein ganz besonderes Apelbäumchen, eines von 95, die zum Jubiläumsjahr in Wittenberg gezogen wurden. Die Sorte "Martin Luther" entstammt aus einer alten historischen Sorte und ist rot-gelb, wie auf den Gemälden von Lucas Cranach.
Die Pflanzaktion wurde von Posaunenmusik begleitet, im Anschluss gab es für alle heißen Apfelpunsch. Die erste Apfelernte ist erst in zwei bis drei Jahren zu erwarten. Also Geduld ...
Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Ein Festgottesdienst zu so einem Jubiläum kann nur alle 500 Jahre gefeiert werden. Deshalb war die Kirche auch so voll, dass einige Besucher stehend mitfeierten, denn Sitzplätze gab es keine mehr. Ausgehend vom Bibelvers Galater 5, 1 : "Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen. " predigte Pfarrer Steffen Groß über die berühmte Doppelthese: Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemandem untertan. Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan. Zahlreiche Menschen formulierten ebenfalls ihre Meinung zur Freiheit in einem Satz und stellten diesen vor. Kirchenmusikalisch begleiteten Ralf Krumm an der Solo-Trompete und KMD Detlev Helmer den Gottesdienst. Im Anschluss gab es für alle Sekt und Zeit für Gespräche.

Visitation der Kirchengemeinde

Der Gemeindebeirat der Kirchengemeinde tagte zu Beginn der Visitationswoche im Lutherhaus. Gemeindebeirat, das sind die leitenden ehrenamtlichen Mitarbeiter aller Gruppen der Kirchengemeinde und die Hauptamtlichen. Dieses Gremium berät den Kirchengemeinderat bei seinen Entscheidungen. Die Sitzung des Gemeindebeirats wurde von der Visitationskommission unter Leitung der Dekanin Annemarie Steinebrunner moderiert.
Fortgesetzt wurde die Visitationswoche mit einem Gespräch in der Redaktion der Schwetzinger Zeitung. Katja Bauroth empfing hier die Kommission und erläuterte die Arbeit der Redaktion.
Im Abschlussgottesdienst am Sonntag wurden dann in einer Gemeindeversammlung die Zielvereinbarungen verkündet, die die Arbeit der Schwetzinger Kirchengemeinde in den nächsten Jahren leiten. Sie können sich die Zielvereinbarungen hier anschauen.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Werkstatt "Zukunft der Gemeinde"

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Eine große Gruppevon Menschen  traf sich am Freitagabend im Melanchthon-Haus, um über die Zukunft der Gemeinde zu diskutieren. Und es waren wirklich Vertreter aus allen Bereichen der Gemeinde dabei, dem Gemeinderat, dem Einzelhandel, der Kathol. Seelsorgeeinheit, der Vereine und natürlich auch interssierte Mitglieder der Eva. Kirchengemeinde. Unter Moderation der beiden Referenten Fred Balke und Christine Burg-Seibel erarbeitete die Runde eine strategische Richtung, die dem Kirchengemeinderat jetzt als Grundlage für weitere Entscheidungen dienen soll.Gummibärchen gab es in ausreichender Menge und auch in den Pausen wurde aktiv weiter diskutiert und überlegt. Gut, dass es so viele Menschen in Schwetzingen gibt, die sich aktiv einbringen und die Zukunft mitgestalten wollen.

Bazar 2017 - das Fest der Kirchengemeinde

Bazar- das ist immer ein turbulenter, fröhlicher Tag mit viel Unterhaltung und ganz viel leckerem Essen. Zum Auftakt spielte der Posaunenchor Schwetzingen-Oftersheim. Der Luthersaal war auch dieses Jahr wieder "rappelvoll" und Jung und Alt genossen den Tag mit dem bunten Programm. Die Ballettschule Menningen begeisterte auf der Bühne mit insgesamt 70 kleinen Tänzern und Tänzerinnen. Die Kinder der Arche Noah Kita spielten die Geschichte von der Maus Fredrik in kunterbunten Kostümen und die Herren des Liederkranzes präsentierten ein Repertoir unterschiedlicher Lieder über Wein und die Pfalz. Die Kantorei war mit dem Gospelchor zu Gast und der Tag endete mit dem Auftritt der Stadtkapelle, traditionell wurde zum Schluss von allen das Badener Lied gesungen. Es war ein toller Tag.
Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Tanzfest am 7.10.2017 zur Eröffnung des Bazars

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

"Herbstlicht - das Tanzfest", mit Gänsehaut und Taktgefühl eröffnete die Kirchengemeinde in Kooperation mit der Tanzschule Kiefer das Bazar-Wochenende und es wurde ein generationenübergreifender Erfolg. Zahlreiche Paare wirbelten über das Parkett, die Tanzfläche war den ganzen Abend über gut gefüllt. "Oh Mensch, lerne tanzen. Sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen", mit diesem Zitat von Augustinus eröffnete Pfarrer Steffen Groß den Abend. Die Hiphop-Kids der Tanzschule Kiefer  und Eva's Schwestern bereicherten den Abend mit fetzigen Show-Einlagen. Das Organisationsteam ist begeistert und nach diesem tollen Start wird es im nächsten Jahr eine Wiederholung des Tanzfestes geben.
Weitere Fotos vom Tanzfest finden Sie auf der Homepage der Tanzschule Kiefer www.tanzschule-kiefer.de

Kinderbibeltag im Melanchthon-Haus

"Martin Luther" - zu diesem Thema spielten und bastelten die Kinder beim Kinderbibeltag. Die Teamer der Jugendarbeit zeigten ihre Talente beim Theaterspiel und hatten viele begeisterte Zuschauer.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Stadtführung für Neuzugezogene

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Zweimal jährlich, einmal im Herbst und einmal im Frühling, lädt die Kirchengemeinde die neuen Gemeindemitglieder zur Stadtführung in Schwetzingen ein. Im September führte Ulrich Kirchner wieder eine interessierte Gruppe durch die Innenstadt. Beginn des Stadtrundganges war wieder an der Spargelfrau auf dem Schlossplatz. 

Fahrt ins Blaue

Wo Luther vor dem Reichstag stand

Dass 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag der Halbtagesausflug der Evangelischen Kirchengemeinde Schwetzingen an eine Stätte der Reformationsgeschichte führen würde  lag auf der Hand. Aber wohin genau? Zur Fahrt ins Blaue hatten sich 70 Seniorinnen und Senioren Ende Juli zusammengefunden, um in zwei bequemen Reisebussen ein zunächst unbekanntes Ziel anzusteuern. Die Reiseleiter Pfarrer Steffen Groß und Horst Ueltzhöffer stellten während der Fahrt Fragen, und bald war das Rätsel gelöst: Es geht nach Worms. Die evangelischen Dreifaltigkeitskirche,  das Reformationsdenkmal und der Heylshof waren Ziele der Ausflügler. Nach diesem historischen Exkurs ging die Fahrt nach Bockenheim zur fröhlichen Einkehr bei Kaffee, Eis und Kuchen. Zurück ins Worms traf man sich direkt am Rheinufer zum Abendessen.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Sigrid und Horst Ueltzhöffer für die perfekte Durchführung der diesjährigen "Fahrt ins Blaue".

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Pilgerradtour in Schwetzingen zu Gast

Fahrradpilgern zum Reformationsjubiläum August 2017
Die Pilgergruppe unter Leitung von Dekan i.R. Achim Zobel macht einen Zwischenstopp in Schwetzingen.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Verabschiedung der Gemeindediakonin

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Vor vollbesetzten Reihen und mit einem von der Schwetzinger Jugend gestalteten Theater-Gottesdienst haben die Schwetzinger nach drei erfolgreichen Jahren ihre Gemeindediakonin Daniela Unmüßig verabschiedet.

Segen und Sonnenstrahlen für zwölf Täuflinge

Im Schwetzinger Schlossgarten fand Ende Juli zum ersten Mal bei herrlichem Wetter ein Taufgottesdienst statt. Zwölf Kinder wurden an diesem Tag in dieser besonderen Umgebung getauft. Im nächsten Sommer ist wieder ein Taufgottesdienst im Schlossgarten geplant.

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Taufgottesdienst Seepferdchengarten 23.07.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Taufgottesdienst Seepferdchengarten 23.07.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Taufgottesdienst Seepferdchengarten 23.07.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Sommerfest am Melanchthon-Haus

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Quelle: Sibylle Wegner Fotografie

Familiengottesdienst im Garten des Melanchthon-Hauses  und anschließend ein buntes Sommerfest  am letzten Sonntag im Juni.

Himmelfahrt

In freier Natur, im Garten des Melanchthon-Hauses feierten am Himmelfahrtstag zahlreiche Menschen einen Gottesdienst, der vom Posaunenchor Oftersheim-Schwetzingen musikalisch mitgestaltet wurde.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Himmelfahrt

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Himmelfahrt

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Himmelfahrt

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Himmelfahrt

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Himmelfahrt

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Konfi-Cup

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Konficup 14.01.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

 
Die Konfirmandengruppen des gesamten Kirchenbezirks streten beim Konfi-Cup gegeneinander bei einem Fussballturnier an und stellen ihren sportlichen Team-Geist unter Beweis.

Reformationsrallye

Die Evangelische Jugend hat zum Reformationsjahr eine große Stadtrallye organisiert. Die Teilnehmer zogen in Gruppen durch die ganze Stadt, um die Aufgaben zu lösen. Das ganze Spektakel endete mit der Auflösung des Rätsels in der Stadtkirche.

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Reformations Rallye 29.04.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Reformations Rallye 29.04.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Reformations Rallye 29.04.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Reformations Rallye 29.04.2017

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

 

Auferstehungsfeier im Melanchthon-Haus am Ostersonntag

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

Quelle: Marion Braun-Bittner

"40 Jahre Auferstehungsfeier im Melanchthon-Haus" - Ostern 2017
Der Gottesdienst mit anschl. Frühstück am Ostersonntag um 6 Uhr war wie immer gut besucht.
 Die Predigt hielt Dekan i.R. Werner Schellenberg, der diesen Gottesdienst vor 40 Jahren erstmalig gestaltete.

KGR-Rüste im Februar 2017

Der Kirchengemeinderat war Anfang Februar  zur jährlichen Rüste im Kraichgau.

Themen waren u.a. das Gottesdienstkonzept  und die Feste unserer Kirchengemeinde  sowie die Kollektenpraxis.

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Eröffnung des Reformationsjahres

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Eröffnung des Lutherjahres 31.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Eröffnung des Lutherjahres 31.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Eröffnung des Lutherjahres 31.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Zum Reformationsjahr wurde an der Fassade des Lutherhauses ein großes Lutherplakat angebracht.

Bazar im Lutherhaus

Ein tolles Programm und eine große Kuchentheke gab es wieder beim Bazar der Kirchengemeinde im Lutherhaus, immer am zweiten Oktober-Wochenende.
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen
Bazar 6.10.2016

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen